Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies entsprechend unserer Datenschutzbestimmungen zu.

Wer zahlt Motorschäden beim Leasing?

In den meisten Leasingverträgen ist die Haftung des Leasinggebers eindeutig ausgeschlossen. Bei einigen Sachmängeln kann es sich jedoch um einen Garantiefall oder Gewährleistung handeln, sodass die Kostenübernahme vom Hersteller erfolgt. In bestimmten Fällen greift eventuell auch die Vollkasko-Versicherung des Leasingnehmers. Bei einem Motorschaden sollte generell Rücksprache mit dem Leasingegeber gehalten werden.

Mehr rund um das Thema Instandsetzung von Schäden am Leasingwagen lesen Sie in unseren Ratgebern Unfall mit dem Leasingauto und Wartung von Leasingfahrzeugen.

Weitere Fragen und Antworten aus den Leasing-FAQ