Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies entsprechend unserer Datenschutzbestimmungen zu.

Warum Anzahlung beim Leasing leisten?

Bei LeasingMarkt.de finden Sie – zur besseren Vergleichbarkeit – ausschließlich Leasingangebote ohne Anzahlung. Möchten Sie eine Anzahlung leisten, können Sie den Anbieter Ihres Wunschfahrzeugs darauf ansprechen. Dieser berechnet Ihnen dann ein neues Angebot unter Berücksichtigung der Anzahlungssumme, sodass Sie von einer geringeren monatlichen Leasingrate profitieren.

Sie wurden aufgrund einer negativen Bontität von der Leasingbank abgelehnt und suchen nach einer Möglichkeit, doch noch einen Leasingvertrag abzuschließen? Eine einmalige Sonderzahlung stellt für die Leasingbank einerseits eine zusätzliche Absicherung dar, andererseits sinkt die monatliche Rate.

Beispiel: Sie möchten ein Auto für 36 Monate leasen, die monatliche Rate beträgt 190€. Ohne Anzahlung müssen Sie insgesamt 36 x 190€ = 6.840€ zahlen. Reicht Ihre Bonität nach Meinung der Leasingbank nicht aus, können Sie in diesem Fall – falls vorhanden – eine Sonderzahlung von beispielsweise 2.000€ vereinbaren. Die neue monatliche Leasingrate beträgt dann: 6.840€ – 2.000€ = 4.840€ geteilt durch 36 Monate = 134,44€. Das Risiko eines Zahlungsausfalls sinkt, da die monatliche Belastung geringer ist. Die Bank stimmt Ihrem Antrag nun unter Umständen zu.

Weitere Fragen und Antworten aus den Leasing-FAQ