Hersteller Ferrari Leasing Angebote

Ferrari Leasing Angebote

Sie suchen einen Ferrari zum Leasen? Auf LeasingMarkt.de finden Sie aktuell 9 Angebote, bereits ab 1.758,00 € monatlich.
Filter
Privat & Gewerbe
E-Mail Suchauftrag
Sortieren nach:
Beliebtheit
Top-Leasingangebote per E-Mail

Tragen Sie sich jetzt für den kostenlosen LeasingMarkt.de Newsletter ein und erhalten Sie die besten Angebote direkt in Ihr Postfach.

Informationen dazu, wie LeasingMarkt.de mit Ihren Daten umgeht, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.
Newsletter

Informationen dazu, wie LeasingMarkt.de mit Ihren Daten umgeht, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Kein interessantes Leasingangebot mehr verpassen!

Ferrari, eine Autolegende auf dem Weg in die Zukunft – jetzt auf LeasingMarkt.de

Ihren legendären Ruf haben italienische Sportwagen besonders einem Mann zu verdanken: Enzo Ferrari. Mit seinem 1929 gegründeten Rennstall, der Scuderia Ferrari, legte der Rennfahrer den Grundstein für eine Marke, die wie keine andere für leistungsstarke, luxuriöse und exzellent designte Supersportwagen steht. Seit 1947 werden bei Ferrari in Maranello neben Autos für den Rennsport auch Boliden für den Einsatz auf der Straße gebaut.

Der erste unter eigenem Namen hergestellte Wagen, der Ferrari 125 C, war der Beginn einer Erfolgsgeschichte mit vielen Höhen und Tiefen. Heute ist die Marke mit dem Cavallino Rampante im Logo eine Legende und ein Mythos, der sich mit jedem neuen Modell neu erfindet. Die mehr als 4.000 Mitarbeiter, die im Jahr 2020 bei Ferrari beschäftigt waren, sorgen weiterhin dafür, dass die Geschichte weitergeschrieben wird. Ferrari befindet sich seit 2015 zum größten Teil im Streubesitz von Aktionären der ein Jahr zuvor gegründeten Fiat Chrysler Automobiles Gruppe, die 2021 im Stellantis Konzern aufgegangen ist. Doch auch die Familie des Firmengründers hat in dem Unternehmen noch immer ein gewichtiges Wörtchen mitzureden. Zehn Prozent der Firmenanteile sind nach wie vor im Besitz von Piero Ferrari, dem Sohn von Enzo Ferrari.

Die automobilen Legenden, die im Laufe der Zeit im norditalienischen Maranello entstanden sind, erzielen heute auf Auktionen Rekordpreise. So gilt der Ferrari 250 GTO aus dem Jahr 1962 mit mehr als 60 Millionen Euro als teuerstes Auto der Welt. Auch der ein oder andere Traumwagen aus dem aktuellen Angebot der Edelschmiede könnte dereinst eine ähnliche Preisentwicklung erfahren.

Das Ferrari-Portfolio umfasst im Jahr 2021 insgesamt sechs Modelle

Den Einstieg in die exklusive Welt der Supersportwagen aus der Emilia-Romagna ermöglicht der Ferrari Roma. Das Ende 2019 vorgestellte Coupé mit Front-Mittelmotor wird von einem V8 mit 3.855 cm³ Hubraum angetrieben, der eine Höchstleistung von 620 PS entfaltet. Diese katapultieren den 2+2-Sitzer in 3,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Schon nach 9,3 Sekunden zeigt der Tachometer 200 km/h an. Bei Bedarf sind auf der Rennstrecke mehr als 320 km/h drin. Mit seinen vier Sitzen und seinem 272 Liter fassenden Kofferraum präsentiert sich der 4,66 Meter lange Ferrari Roma aber auch als durchaus alltagstauglicher Gran Turismo.

Sportlich und elegant präsentiert sich der Ferrari Portofino M mit seinem Facelift

Ebenfalls vier Sitze und einen Front-Mittelmotor bietet der Ferrari Portofino M. Das im September 2020 präsentierte Facelift des 2018 eingeführten Portofino ist ein Cabrio-Coupé mit einem Aluminiumklappdach. Wie im Roma leistet der 3,9 Liter-V8-Motor auch im Portofino M 620 PS. Diese werden mit Hilfe eines achtstufigen Doppelkupplungsgetriebes an die Hinterräder übertragen. Hier sorgen sie dafür, dass der Portofino M in 3,5 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Darüber hinaus beschleunigt der Supersportler bis zu einer Spitzengeschwindigkeit von mehr als 320 km/h. Auch für den Ferrari Portofino M halten unsere Partnerhändler attraktive Leasingangebote für Sie bereit.

Der stärkste Cabrio 812 GTS von Ferrari mit gewaltigen 800 PS

Der Ferrari 812 ging im Jahr 2017 als Nachfolger des Ferrari F12 an den Start. Mit seinen 800 PS Leistung beschleunigt der 6,5 Liter-Zwölfzylinder das Superfast-Coupé in 2,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Das 812 GTS Cabrio benötigt mit 3,0 Sekunden nur einen Wimpernschlag mehr. Die Höchstgeschwindigkeit der beiden Hecktriebler gibt Ferrari mit 340 km/h an. Wem dies noch nicht ausreicht, der greift zum 2021 aufgelegten Sondermodell Competizione, das mit 830 PS noch mehr Leistung zu bieten hat.

Zeitlos, nobel und leicht – der Ferrari F8 mit 720 PS

Im Jahr 2019 präsentierte Ferrari mit dem Mittelmotor-Sportwagen F8 einen würdigen Nachfolger des seit 2015 produzierten Ferrari 488. Auch dieser Bolide ist nicht nur als Coupé, sondern auch als Cabrio zu bekommen. Der nur 1435 kg leichte Supersportler wird von einem Achtzylinder angetrieben, der aus 3902 cm³ Hubraum beachtliche 720 Pferdestärken generiert. Auch hier gelingt der Spurt aus dem Stand auf 100 km/h in knapp unter drei Sekunden. Die Schaltarbeit übernimmt in dem 4,61 Meter langen, 1,98 Meter breiten und 1,20 Meter hohen Designerstück ein siebenstufiges Doppelkupplungsgetriebe.

Der erste Plug-in-Hybrid von Ferrari mit beachtlichen 1.000 PS

Auch bei Ferrari gehört die Zukunft elektrischen Antriebskonzepten. Er ist der erste Plug-in-Hybrid aus Maranello. In dem Supersportwagen kooperiert ein 780 PS starker V8-Mittelmotor mit insgesamt drei Elektromotoren, die zusammen weitere 220 PS zur Gesamtleistung von insgesamt 1000 PS beisteuern. Diese sorgen dafür, dass der Supersportler bereits in 2,5 Sekunden nach dem Start die 100 km/h Marke erreicht. 6,7 Sekunden dauert es, bis der Tacho des Allradlers 200 km/h anzeigt. Die seit Juni 2021 erhältliche offene Version SF90 Spider braucht 0,3 Sekunden länger.

Ein weiterer Plug-in-Hybrid mit beeindruckender Fahrleistung – der Ferrari 296 GTB

Ebenfalls ein Plug-in-Hybrid ist der Ferrari 296 GTB, der im Jahr 2022 auf den Markt kommen wird. Bei seiner Vorstellung im Juni 2021 wurde bekannt, dass beim 296 GTB ein Dreiliter-Sechszylinder und ein E-Motor zusammen eine Systemleistung von 830 PS erzeugen werden. Auch für dieses Modell werden unsere Partnerhändler auf LeasingMarkt.de interessante Leasingkonditionen anbieten können.

Ferrari leasen und das dolce Vita in vollen Zügen genießen

Der Mythos Ferrari wird also auch im Zeitalter der Elektromobilität nichts von seinem Glanz verlieren. Ganz gleich, ob Sie sich für den alltagstauglichen Ferrari Roma, den Supersportwagen 812 oder einen der neuen Plug-in-Hybride interessieren, attraktive Leasingoptionen mit flexiblen Konditionen bei Anzahlung, Leasingdauer und Kilometerleistung finden Sie in jedem Fall bei unseren Partnerhändlern auf LeasingMarkt.de. Ob für das Gewerbe- oder Privatleasing – starten Sie noch jetzt Ihre Suche, um schon bald mit einem Ferrari Ihrer Wahl durchstarten zu können!

Alle Ferrari Angebote ansehen

FAQ zum Ferrari Leasing

Was kostet ein Ferrari im Leasing?
Was ist ein guter Leasingfaktor für einen Ferrari ?

Alle Ferrari Modelle in der Übersicht

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
Top-Leasingangebote per E-Mail

Tragen Sie sich jetzt für den kostenlosen LeasingMarkt.de Newsletter ein und erhalten Sie die besten Angebote direkt in Ihr Postfach.

Informationen dazu, wie LeasingMarkt.de mit Ihren Daten umgeht, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.
Newsletter

Informationen dazu, wie LeasingMarkt.de mit Ihren Daten umgeht, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.