Leasing-Rückspiegel 2022

So least Deutschland: Der große Jahresrückblick

Zum fünften Mal präsentiert LeasingMarkt.de in Kooperation mit der EBS Universität für Wirtschaft und Recht den großen Leasing-Jahresrückblick.

Die folgende Studie blickt zurück auf 2022 und informiert anhand einer umfassenden Datenanalyse über die Präferenzen unserer monatlich über zwei Millionen Nutzer und deren Leasinganfragen. Welche Hersteller standen besonders hoch im Kurs? Wie war das Verhältnis von Privat- zu Gewerbekunden? Und wie hat sich der Trend im Bereich Elektromobilität entwickelt? Diese und viele weitere spannende Erkenntnisse erwarten Sie im Leasing-Rückspiegel 2022.

In Kooperation mit:

EBS

5 spannende Fakten: Die Studie auf einen Blick

1

Cupra Formentor wieder beliebtestes Modell

Wie schon im letzten Jahr war der Cupra Formentor auch 2022 das gefragteste Leasingfahrzeug und konnte somit seinen Spitzenplatz verteidigen.

4

Groß statt klein – SUV-Boom hält an

Der SUV-Trend setzte sich auch 2022 fort. Bei fast jedem zweiten Leasingnehmer fiel die Wahl auf eine Geländelimousine.

2

5 E-Autos unter den Top-10-Modellen

Neben dem Fiat 500 Elektro, dem Hyundai Kona Elektro und dem Opel Corsa-e zählten noch zwei weitere E-Autos zu den Top-10-Leasingfahrzeugen 2022.

5

Anzahl an Privatkunden auf Höchststand

Auch 2022 waren die Mehrzahl der Leasingnehmer Privatkunden. Mit einem Anteil von rund 55 Prozent befand sich das Privatleasing auf einem Rekordhoch!

3

Plug-in-Hybride weniger gefragt

Mit dem Wegfall des Umweltbonus ab 2023 sinkt das Interesse an Teilzeitstromern. Es wurden rund sieben Prozent weniger Hybride geleast als im Vorjahr.

Weitere Fakten im PDF-Dokument

  Leasing-Rückspiegel herunterladen

Download: Leasing-Rückspiegel 2022

Laden Sie sich hier kostenlos die gesamte Studie "Leasing-Rückspiegel 2022"
als PDF-Datei (5 MB) herunter.

Statement zum Leasing-Rückspiegel

„Das Jahr 2022 war kein einfaches: Neben der Corona-Krise und dem Kriegsausbruch in der Ukraine stieg die Inflationsrate kontinuierlich. Die Auswirkungen sind in vielen Wirtschaftsbereichen spürbar – natürlich auch in der Autoleasing-Branche. Hohe Leasingraten, Lieferengpässe aufgrund des Chipmangels und Unsicherheiten bezüglich der Fortsetzung des Umweltbonus begleiteten das Leasingjahr 2022. Letzterer Umstand führte zu einem sinkenden Interesse an Plug-in-Hybridfahrzeugen, die ab 2023 nicht mehr gefördert werden. SUV waren noch stärker gefragt als im Vorjahr. Mittlerweile entscheidet sich fast jeder Zweite für ein entsprechendes Modell – und wie bereits 2021 am häufigsten für den Cupra Formentor. Dabei waren es zumeist Privatkunden, die einen Leasingvertrag abgeschlossen haben. Mit rund 55 Prozent befand sich der Anteil an privaten Leasingnehmern auf einem Allzeithoch.“

Robin Tschöpe
Gründer & Geschäftsführer von LeasingMarkt.de
Robin Tschöpe von LeasingMarkt.de

Über LeasingMarkt.de: Was wir machen

LeasingMarkt.de ist Deutschlands führender Marktplatz für Auto-Leasingangebote. Hier finden Kunden schnell und einfach das richtige Fahrzeug, das zu ihrer Lebenssituation und ihrem Finanzbudget passt. Händler auf der anderen Seite können ihre Angebote auf dem Marktplatz inserieren und stehen den Kunden mit Rat und Tat zur Seite. LeasingMarkt.de wurde 2012 von den Autoliebhabern Thomas Behrens, Robin Tschöpe und Chris Tschöpe gegründet. Der Unternehmenssitz befindet sich in Düsseldorf und zählt rund 100 Mitarbeiter. Seit 2018 ist der Online-Marktplatz in der Schweiz und seit 2021 auch in Österreich verfügbar. AutoScout24 hat im Sommer 2020 die Mehrheit am Düsseldorfer Unternehmen übernommen. Zusammen mit LeasingMarkt.de hat AutoScout24 den Aufbau eines umfassenden Marktplatzes für Mobilität realisiert.

Das Team hinter LeasingMarkt.de
Kontakt LeasingMarkt.de

LeasingMarkt.de GmbH
Toulouser Allee 25
40211 Düsseldorf
E-Mail: info@LeasingMarkt.de
Telefon: +49 (0)211 976 316 0

Kontakt Presse

Fabian Feldmann
E-Mail: presse@LeasingMarkt.de

Download: Leasing-Rückspiegel 2022

Laden Sie sich hier kostenlos die gesamte Studie "Leasing-Rückspiegel 2022"
als PDF-Datei (5 MB) herunter.