LeasingMarkt.de Magazin
mercedes vip leasing

Mercedes-Benz VIP-Leasing: Was steckt dahinter und wer bekommt es?

Ganz gleich, ob Schauspieler, Musiker oder Sportler – schon immer waren Personen des öffentlichen Lebens gern gesehene Werbeträger für verschiedenste Produkte. Skandalfreie Prominente mit hohem Beliebtheitsgrad und großer Fangemeinschaft gelten als perfekte Markenbotschafter und können potenzielle Neukunden bei ihrer Kaufentscheidung positiv beeinflussen. Die Automobilbranche arbeitet für die Vermarktung ihrer Fahrzeuge ebenfalls seit Jahrzehnten mit bekannten Gesichtern zusammen – und das nicht nur für Werbespots im TV.

Auch privat sollen möglichst viele dieser VIPs mit einem konzerneigenen Auto unterwegs sein und so für zusätzliche Aufmerksamkeit sorgen. Ausgewählte bzw. werbetaugliche Personen erhalten daher von den Herstellern attraktive Sonderkonditionen in Form eines sogenannten VIP-Leasings. Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass insbesondere der Automobilriese Mercedes-Benz diese Art der Werbung für sich nutzt. Doch was steckt genau dahinter? Wie teuer ist ein VIP-Leasing? Und wer kommt dafür infrage? Wir bringen Licht ins Dunkel.

VIP-Leasing: Was ist das?

Beim VIP-Leasing handelt es sich um ein Auto-Leasing zu speziellen Sonderkonditionen, das sich ausschließlich an ausgewählte Personen des öffentlichen Lebens richtet. Auch viele Instagram-Influencer oder YouTuber, die über eine hohe Followerzahl verfügen, können in den Genuss eines VIP-Leasings kommen. Zu den bekanntesten Herstellern für das VIP-Leasing zählt zweifelsfrei Mercedes-Benz. Der Stuttgarter Automobilhersteller ist dafür bekannt, werbetaugliche Stars mit einem Stern auszustatten.

mercedes fahrzeuge roter teppich
Zahlreiche Promis werden mit einem Mercedes VIP-Leasing ausgestattet (Pavel L Photo and Video/shutterstock.com)

Der damit verbundene Werbeeffekt hilft dabei, neue Zielgruppen zu erschließen und somit Neukunden zu generieren. Die Botschaft hinter dem VIP-Leasing ist eindeutig: Erfolgreiche und berühmte Menschen fahren Mercedes. Und mal ehrlich … wer möchte nicht gerne erfolgreich sein?

Wieviel kostet ein VIP-Leasing?

Mercedes-Benz VIP-Leasingkonditionen auf einen Blick:

  • Höhe der Rate: 1 % des Fahrzeuglistenpreises
  • Laufzeit: 6 bis 12 Monate
  • Fahrleistung: unbegrenzt
  • Zusatzleistungen: Versicherung, Zulassung, KFZ-Steuer, Wartung etc. bereits in der Rate enthalten

Die Konditionen für ein VIP-Leasing, bei Mercedes auch VIP-Miete genannt, können sich durchaus sehen lassen. So beläuft sich die monatliche Leasingrate nach eigenen Aussagen auf 1 Prozent des Fahrzeuglistenpreises. Dabei hat der Leasingnehmer freie Modellwahl – von der kompakten A-Klasse über den beliebten C 63 S AMG bis hin zur imposanten G-Klasse.

ModellDurchschnittl. ListenpreisVIP-Leasingrate
Mercedes-Benz A-Klasse40.000 Euro400 Euro monatlich
Mercedes-Benz C 63 S AMG120.000 Euro1.200 Euro monatlich
Mercedes-Benz G 63 AMG160.000 Euro1.600 Euro monatlich
mercedes g-klasse heckansicht

In der Regel handelt es sich bei den meisten VIP-Leasingverträgen um ein Kurzzeitleasing von 6 bis 12 Monaten. Derart kurze Laufzeiten sind bei Mercedes für gewöhnlich nicht zu haben – für ausgewählte Promis jedoch schon.

Zudem deckt die Leasingrate bereits alle Nebenkosten wie Versicherung, Wartung, die KFZ-Steuer und -Zulassung ab. Da die Zulassung auf die Daimler AG erfolgt, sind viele der VIP-Fahrzeuge am Stuttgarter Kennzeichen zu erkennen.

Doch damit nicht genug: Denn auch um die Fahrleistung müssen sich die VIPs keine Gedanken machen, diese ist bei Mercedes nämlich unbegrenzt.

Dabei darf das Leasingfahrzeug nur vom Prominenten selbst, dessen Lebenspartner oder einem Angestellten gefahren werden.

Wer erhält ein VIP-Leasing?

VIP-Leasingverträge richten sich in erster Linie an sogenannte nationale Meinungsbildner. Hierzu zählen:

  • Schauspieler
  • Sportler (z.B. auch Deutsche Sporthilfe)
  • Musiker
  • Social-Media-Influencer

Vor allem Letztere sollen durch ihre immense Reichweite auf Instagram, YouTube und Co. auch junge Zielgruppen für die Marke Mercedes begeistern.

mercedes a-klasse seitenansicht

Natürlich spielt auch die öffentliche Wahrnehmung der Werbeträger eine wichtige Rolle. Bekannte Persönlichkeiten, die ein schlechtes Image pflegen, kommen trotz aller Prominenz demnach nicht für das VIP-Programm infrage. Machen die Werbeträger während des Leasingzeitraumes mit negativer Publicity von sich reden, können sie zudem von der VIP-Miete ausgeschlossen werden.

Aber auch der Grad der Bekanntheit ist entscheidend: So erhalten Fußballer das Exklusivleasing beispielsweise nur, wenn sie bei einem Verein der 1. Bundesliga spielen, der zumindest in der Euro League, noch besser in der Champions League, vertreten ist.

Mercedes geht in der Regel proaktiv auf die prominente Person oder deren Management zu und bietet die VIP-Sonderkonditionen daher nicht auf Nachfrage an.

Auf LeasingMarkt.de erhält jeder VIP-Konditionen

Sie möchten sich ebenfalls wie ein VIP fühlen und Autos fahren, die normalerweise außerhalb Ihrer finanziellen Möglichkeiten liegen? Dann sind Sie auf LeasingMarkt.de genau richtig. Bei uns finden Sie nicht nur günstige Leasingangebote für beliebte Mercedes-Benz Modelle, sondern herstellerübergreifend viele Traumwagen zu Traum-Raten. Dabei profitieren Sie ebenso wie die Stars und Sternchen von Konditionen, die ihresgleichen suchen. Auch Zusatzleistungen wie ein Wartungspaket, die Kfz-Zulassung oder eine 8-Fach-Bereifung sind häufig schon in der Leasingrate enthalten. Besonders „prominente“ Leasing-Schnäppchen finden Sie übrigens auf unserer Deals-Seite, die wir täglich um neue Top-Angebote ergänzen. Schauen Sie doch mal vorbei und überzeugen Sie sich selbst!

Marc

Marc hat PS im Blut, Autos sind seine große Leidenschaft. Das Wochenende verbringt er gerne mal am Nürburgring und auch sonst dreht sich in seiner Freizeit alles um des Deutschen liebstes Kind. Da Marc seit Jahren in Leasingfahrzeugen unterwegs ist, konnte er bereits viel Erfahrung sammeln und trägt bei LeasingMarkt.de nicht umsonst den Titel „Leasing-Experte“. Sein Wissen teilt er übrigens auch auf YouTube – schauen Sie mal vorbei.

Nach oben