LeasingMarkt.de Magazin
autoschluessel

Autoschlüssel verloren: Das gilt es zu beachten

Sie tasten Ihre Hosentaschen ab, durchwühlen die Handtasche und langsam steigt Panik auf. Wo ist bloß der Autoschlüssel? Sie greifen in Ihre Jackentasche – Fehlanzeige. Bleiben Sie ruhig und versuchen Sie, die letzten Stunden zu rekapitulieren: Wann hatten Sie den Autoschlüssel zuletzt in der Hand? Wo könnten Sie ihn abgelegt haben? Ist der Schlüssel hoffnungslos verschollen, sollten Sie schnell reagieren. Denn falls dieser gestohlen wurde, ist es nur eine Frage der Zeit, bis Ihr Auto ebenfalls verschwindet. Wie Sie ohne Schlüssel ins Fahrzeug gelangen, bei wem Sie den Verlust melden müssen und worauf es bei einem neuen Autoschlüssel ankommt, erfahren Sie in diesem Artikel. 

So funktioniert ein Autoschlüssel

Der Autoschlüssel ist über die Jahre zunehmend zu einem kleinen Hightech-Gerät mutiert. Dabei ist dieser mit einer Funkfernbedienung und einem Transponder-Chip für die Wegfahrsperre ausgestattet. Bereits seit 1998 ist die Wegfahrsperre verpflichtender Bestandteil eines jeden Autoschlüssels. Beim Startversuch des Autos wird das Code-Signal aus dem Autoschlüssel an eine Spule direkt neben dem Zündschloss übermittelt. Nur wenn der Code übereinstimmt, wird die Wegfahrsperre deaktiviert – und nur dann kann das Auto gestartet werden.

Selbst wenn der Autoschlüssel in das mechanische Lenkradschloss passt, ist letztendlich der Code ausschlaggebend dafür, ob der Motor startet oder nicht. Auch aus diesem Grund ist das Nachmachen des Schlüssels teils eine kostspielige Angelegenheit.

Autoschlüssel verloren – was nun?

Der Autoschlüssel ist weg. Wie geht es nun weiter? Wem melden Sie den Verlust und wie kommen Sie in Ihr Auto?

Den Verlust des Autoschlüssels melden

Wenn Sie sich sicher sind, dass Ihr Autoschlüssel geklaut wurde, melden Sie den Diebstahl umgehend bei der Polizei. Den Nachweis der polizeilichen Anzeige benötigen Sie anschließend für die Versicherung. Diese informieren Sie am besten sowohl telefonisch als auch schriftlich. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie den Autoschlüssel verlegt haben oder dieser geklaut wurde. Mit der Versicherung besprechen Sie anschließend alle weiteren Schritte, etwa ob nur der Schlüssel oder das gesamte Schloss ersetzt werden muss.

Wichtig: Handelt es sich bei Ihrem Wagen um ein Leasingfahrzeug, müssen Sie neben der Polizei und Versicherung auch unbedingt den Leasinggeber über den Verlust des Autoschlüssels informieren.

Ohne Schlüssel ins Auto kommen?

Sie haben Ihr Auto geparkt und unterwegs den Schlüssel verloren? Wie kommen Sie nun ins Auto? Im Idealfall haben Sie zuhause einen Zweitschlüssel. Ansonsten hilft Ihnen der Pannendienst dabei, ins Auto zu gelangen. Bringen Sie das Fahrzeug umgehend in Sicherheit, indem Sie es z.B. in einer Garage oder in einem Innenhof parken. Denn wurde Ihr Autoschlüssel tatsächlich geklaut, haben die Diebe es vermutlich auf Ihren Wagen abgesehen.

Der Weg zum Ersatzschlüssel

Sollte Ihr Autoschlüssel nicht mehr auftauchen, weder in der Sofaritze noch im Fundbüro, muss ein Ersatzschlüssel her. Diesen erhalten Sie bei Ihrem Autohändler. Für das Nachmachen der Schlüssel benötigen Sie:

  • Fahrzeugbrief
  • Führerschein
  • Personalausweis
  • Zweitschlüssel (muss ebenfalls umprogrammiert werden!)

Durch die Umkodierung kann der verlorene Schlüssel nicht mehr die Wegfahrsperre deaktivieren – so sind Sie vor Autodieben sicher. Doch Achtung, die Autotür kann weiterhin manuell geöffnet werden. Sollten Sie beide Autoschlüssel verloren haben, ist daher der Austausch der Schlösser notwendig.

Das Umprogrammieren und Anlernen des neuen Funkschlüssels können mitunter fünf Werktage in Anspruch nehmen. In dieser Zeit sollten Sie Ihr Fahrzeug unbedingt ausreichend vor Dieben schützen, z.B. mit einer Parkkralle. Weitere Möglichkeiten finden Sie in unserem Artikel rund um den Auto-Diebstahlschutz.

Das Nachmachen eines mechanischen Schlüssels ist zwar günstig, doch oft ist der Austausch des Schlosses notwendig

Mechanische Schlüssel von älteren Autos (vor 1995 gebaut) können beim herkömmlichen Schlüsseldienst nachgemacht werden, allerdings nur bei Vorlage des Zweitschlüssels. Falls Sie von einem Diebstahl ausgehen, sollten Sie sicherheitshalber die Schlösser austauschen. Ansonsten kann der Dieb mit dem gestohlenen Originalschlüssel unbefugt ins Auto einsteigen.

Was kostet ein Ersatzschlüssel?

Handelt es sich um einen rein mechanischen Schlüssel, belaufen sich die Kosten auf überschaubare 10 bis 20 Euro. Moderne Funkschlüssel hingegen sind deutlich teurer, vor allem da auch der noch vorhandene Ersatzschlüssel umkodiert werden muss. Die Kosten bewegen sich abhängig von Marke und Modell etwa zwischen 50 und 200 Euro. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie eine ungefähre Übersicht, welche Kosten für einen neuen Schlüssel auf Sie zukommen:

HerstellerKostenWerktage
Audica. 160 Euro
+ 30 Euro Werkstattkosten
1-1,5
BMWje nach Modell ca. 300-500 Euro3-5
Ferrarica. 430-650 Euro1-14
Fiatca. 100-200 Euro
+ 45 Euro Werkstattkosten
2-4
Fordca. 150-250 Euro3-5
Mercedesca. 260 Euro3
Opelje nach Modell ca. 50-200 Euro2-3
Renaultca. 90-110 Euro4-5
Seatje nach Modell ca. 120-190 Euro0-2
Skodaje nach Modell ca. 50-240 Euro3-5
Toyotaje nach Modell ca. 40-250 Euro
+ 50 Euro Werkstattkosten
2-3
Volvoje nach Modell ca. 250-390 Euro0-2
VWca. 150 Euro
+ 50-80 Euro Werkstattkosten
1
Alle Angaben ohne Gewähr

Übernimmt die Versicherung die Kosten?

Nein, die Versicherung übernimmt keinerlei Kosten für den Ersatzschlüssel. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Autoschlüssel verlegt oder geklaut wurde. Wird allerdings nicht nur der Schlüssel, sondern auch das Auto gestohlen, kommt die Versicherung in der Regel für den Schaden auf.

Die Kostenübernahme kann jedoch verringert werden, wenn Sie den Diebstahl des Schlüssels zuvor nicht bei der Polizei gemeldet haben oder den Autoschlüssel aufgrund einer grobfahrlässigen Handlung verloren haben. Als grobfahrlässige Handlung gilt zum Beispiel, wenn Sie den Schlüssel offen und unbeobachtet in der Nähe Ihres Autos liegen lassen.

Moderne Technik verzichtet auf Autoschlüssel

Wenn ein Autoschlüssel nicht mehr notwendig ist, lässt er sich auch nicht verlieren. Daher setzen Hersteller wie BMW und Audi mittlerweile auf modernste Technik, die gänzlich auf Autoschlüssel verzichtet und stattdessen den Wagen dank NFC (Nahfeldkommunikation) kontaktlos per Smartphone öffnet.

Tipp: Falls Sie sich für die moderne Technik von Autos interessieren, werfen Sie doch mal einen Blick in unseren Artikel über Fahrerassistenzsysteme vorbei.

Möchten Sie stets von den technischen Weiterentwicklungen in der Automobilbranche profitieren, empfiehlt sich das Auto-Leasing. So können Sie alle zwei bis drei Jahre auf ein aktuelles Modell mit neuester Ausstattung umsteigen. Alles rund ums Thema Leasing finden Sie in unserem großen Ratgeberbereich. Attraktive Angebote zu Top-Konditionen finden Sie natürlich auf LeasingMarkt.de.

Checkliste: Autoschlüssel verloren

Zusammenfassend sollten Sie folgende Schritte beachten, wenn Sie Ihren Autoschlüssel verloren haben:

checkliste autoschluessel verloren

Fabian

Fabian ist schon sehr lange Teil des LeasingMarkt.de Rennstalls und kennt sich auch abseits vom Thema Leasing bestens aus in der Auto-Welt. Wann und wie mache ich meinen Wagen winterfest? Wie lange darf ich im Halteverbot stehen? Smartphone-Navi oder integriertes System? Ganz gleich, worum es geht – Fabian ist bei jeglichen Fragen stets die erste Anlaufstelle. Privat ist er übrigens großer Formel 1 Fan und drückt dem Team mit dem schwarzen Pferd im Logo die Daumen.

InstagramInvalid username or token.
LeasingMarkt.de Deals
Leasing-Deals

Unsere Redaktion prüft täglich hunderte Leasingangebote auf Preis und Seriosität. Die besten Angebote finden Sie direkt auf unserer Deals-Seite.

Nach oben