LeasingMarkt.de Magazin
autokauf vertragsabschluss

Auto-Mehrwertsteuer-Senkung: So profitieren Autofahrer vom Konjunkturpaket

Anfang Juni verabschiedete die Bundesregierung ein Konjunkturpaket in Milliardenhöhe. Damit soll die Wirtschaft in Zeiten der Corona-Krise angekurbelt werden. Neben der Innovationsprämie von bis zu 9.000 Euro soll nun auch die Mehrwertsteuer von 19 Prozent auf 16 Prozent gesenkt werden. Die gute Nachricht für Autofahrer: Die Ersparnis durch die Mehrwertsteuer-Senkung gilt sowohl für den Autokauf als auch beim Leasing. Lesen Sie mehr darüber und erfahren Sie, wie Sie von der reduzierten Mehrwertsteuer profitieren können.

Warum wird die Mehrwertsteuer für Autos gesenkt?

Während der Corona-Krise musste die Wirtschaft schwere Verluste in Kauf nehmen. Dabei wurde auch die Automobilbranche stark getroffen ­– der EU-Automarkt brach im April um 76 Prozent ein (Quelle: ACEA). Das lag zum einem an dem fast vollständigen Stillstand der Autoproduktion bzw. des Autohandels als auch an der gesunkenen Kauflust der Verbraucher. Die Kfz-Mehrwertsteuer-Senkung von 19 auf 16 Prozent soll die Verluste nun auffangen, indem der Konsum wieder angeregt wird.

Übrigens: Die Senkung der Mehrwertsteuer ist nicht die einzige Maßnahme im Rahmen des Konjunkturpakets, um den Autokauf für Verbraucher wieder attraktiver zu gestalten. Auch der Umweltbonus für Elektroautos soll ab Juli 2020 steigen. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Artikel zur Innovationsprämie für Elektroautos.

Wann wird der Mehrwertsteuersatz für Autos gesenkt?

Die Mehrwertsteuer-Senkung tritt am 1. Juli 2020 in Kraft und gilt bis zum 31. Dezember 2020. In diesem Zeitraum ist nicht das Bestelldatum, sondern der Tag der Auslieferung entscheidend:

  • Bei Autos, die vor dem 1. Juli 2020 bestellt wurden, und zwischen dem 1. Juli und 31. Dezember 2020 ausgeliefert werden, profitieren Sie von der Mehrwertsteuer-Senkung.
  • Bei Autos, die im Zeitraum vom 1. Juli 2020 bis 31. Dezember 2020 bestellt werden, jedoch nach dem 31. Dezember 2020 ausgeliefert werden, tritt die Kfz-Mehrwertsteuer-Senkung nicht mehr in Kraft.

Konkret bedeutet dies: Eine Stornierung von bereits vorab bestellten Fahrzeugen ist nicht sinnvoll. Falls Sie von der Mehrwertsteuer-Senkung profitieren möchten, kümmern Sie sich rechtzeitig um das neue Auto, denn die Auslieferung kann mehrere Monate in Anspruch nehmen.

Hinweis: Dasselbe Prinzip wird auch bei Kfz-Reparaturen angewendet. Falls Sie Ihr Fahrzeug also im Juni in Reparatur gegeben haben, dieses jedoch erst im Juli zurückerhalten, profitieren Sie von der MwSt-Senkung.

Wer profitiert von der Mehrwertsteuer-Senkung?

Jeder Autokauf-Interessierte und jeder Leasingnehmer profitiert von der MwSt-Senkung, sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen. Im Gegensatz zum Umweltbonus gilt der Preisnachlass für alle Fahrzeuge, also auch für Benziner und Diesel.

Die Mehrwertsteuer-Senkung tritt sowohl beim Autokauf als auch beim Leasing in Kraft

Achtung: Ab dem 1. Januar 2021 steigen die Kfz-Steuern für PS-starke Autos. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Beitrag zur neuen Kfz-Steuer 2021. Wie Sie mit Ihrem Dienstwagen Kfz-Steuern sparen können, lesen Sie in unserem Ratgeber-Artikel Firmenwagen versteuern.

Welche Hersteller schenken die komplette Mehrwertsteuer?

Einige Hersteller gehen noch einen Schritt weiter. VW beispielsweise schenkt dem Kunden die ab Juli geltende Mehrwertsteuer von 16 Prozent vollständig. Effektiv bedeutet dies eine Ersparnis von 13,79 Prozent. So würde z.B. der VW Tiguan Allspace 2.0 TDI Highline anstatt 46.500 Euro nur noch rund 40.088 Euro kosten – eine Einsparung von 6.412 Euro.

Dank der geschenkten MwSt können Sie beim VW Tiguan Allspace mehrere Tausend Euro sparen

Einen Überblick über Hersteller, welche die Mehrwertsteuer schenken, finden Sie in der nachfolgenden Tabelle.

HerstellerZeitraumModelleSonstige
Bedingungen
OpelJuni 2020Sofort verfügbare
Lagerfahrzeuge
Privatkunden
Barkauf
NissanKaufverträge:
bis 30. Juni 2020
Zulassungen
bis 15. Juli 2020
Lagerfahrzeuge
mit Neuzulassung:
Qashqai
X-Trail
Juke
Micra
Privatkunden
VolkswagenJuli 2020 –
September 2020
Neuzulassungen
Ausgenommen:
Elektroautos
Privatkunden
RenaultJuli 2020 –
Oktober 2020
Neuzulassungen
Ausgenommen:
Mégane R.S.
Clio E-TECH Hybrid
Privatkunden
Nicht mit anderen
Rabatten kombinierbar
Stand: 24.06.2020, alle Angaben ohne Gewähr

Tipp: Sind Sie auf der Suche nach einem neuen Auto? Eine Entscheidungshilfe finden Sie in unserem Artikel Welches Auto passt zu mir?

Wie schlägt sich die Senkung der Mehrwertsteuer in der Leasingrate nieder?

Die Senkung der Kfz-Mehrwertsteuer gilt gleichermaßen für den Autokauf und das Leasing. Für Leasingnehmer ist es dabei unerheblich, wann der Vertrag tatsächlich abgeschlossen wurde. Die Leasingrate wird für den gesamten Zeitraum zwischen dem 1. Juli 2020 und 31. Dezember 2020 im Rahmen der Mehrwertsteuer-Senkung reduziert.

Falls auch Sie die Vorteile des Leasings genießen und dabei Ihren Geldbeutel schonen möchten, sind Sie bei uns auf LeasingMarkt.de genau richtig. Werfen Sie doch mal einen Blick auf unsere Leasingangebote unter 100 Euro. Achten Sie insbesondere auf sofort verfügbare Lagerfahrzeuge ­– so erhalten Sie Ihr Auto garantiert vor Ende des Jahres und profitieren von der Mehrwertsteuer-Senkung.

Fabian

Fabian ist schon sehr lange Teil des LeasingMarkt.de Rennstalls und kennt sich auch abseits vom Thema Leasing bestens aus in der Auto-Welt. Wann und wie mache ich meinen Wagen winterfest? Wie lange darf ich im Halteverbot stehen? Smartphone-Navi oder integriertes System? Ganz gleich, worum es geht – Fabian ist bei jeglichen Fragen stets die erste Anlaufstelle. Privat ist er übrigens großer Formel 1 Fan und drückt dem Team mit dem schwarzen Pferd im Logo die Daumen.

Nach oben