LeasingMarkt.de Magazin
thg quoten praemie elektroauto

Geld verdienen mit dem E-Auto: Dank THG-Quote mindestens 250 Euro pro Jahr erhalten!

Neben dem Umweltbonus (BAFA) können Halter von E-Autos künftig jedes Jahr von einer weiteren Prämie profitieren. Denn ab 2022 tritt das Gesetz der Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote) in Kraft, wodurch eingespartes CO₂ von privaten E-Autofahrern an Kraftstoffanbieter verkauft werden kann. Wer also ein Elektroauto fährt, kann sich demnächst einen attraktiven Zuschuss sichern. Wir verraten Ihnen, was es damit auf sich hat, wie das ganze Konzept funktioniert und ob es sich wirklich lohnt.

Was ist eigentlich die Treibhausquote?

Die THG-Quote ist ein gesetzlich definiertes Klimaschutz-Instrument zur langfristigen Senkung von landesweiten Treibhausgasen im Verkehrssektor. Das Gesetz schreibt den Mineralölunternehmen vor, wie viel Treibhausgase sie in Umlauf bringen dürfen. Wird der vorgeschriebene Maximalwert überschritten, droht ein Bußgeld. Um Strafzahlungen zu umgehen, kaufen sich viele Unternehmen Emissions-Zertifikate von Dritten, mit dem Ziel, ihre CO₂-Bilanz zu verbessern. Ab 2022 ist auch der Erwerb von Zertifikaten privater E-Auto-Besitzer möglich. Die Zertifikate basieren hierbei auf den CO₂-Einsparungen des entsprechenden Elektroautos und werden dem Halter des Pkw nach Registrierung und Bestätigung vom Umweltbundesamt ausgestellt.

elektroauto praemie
Dank einer neuen Prämie kann ein reines Elektrofahrzeug seinem Halter ab 2022 bares Geld einbringen

So funktioniert der THG-Quotenhandel

Mit der Treibhausgasminderungsquote verfolgt der Bundestag den Ansatz des profitablen Umstiegs auf alternative, klimaschonende Antriebsarten wie Elektrofahrzeuge. Ob Gewerbetreibende oder private E-Autofahrer – wer auf das Fahren mit Batteriebetrieb setzt, soll entsprechend profitieren und das nicht nur in Form der BAFA-Kaufprämie.


Denn durch die Veräußerung der CO₂-Einsparung des eigenen Elektroautos an ein Mineralölunternehmen hat jeder Halter ab 2022 die Chance, mindestens 250 Euro pro Jahr und E-Fahrzeug zu erhalten – egal ob der Pkw gekauft oder geleast ist. Gleichzeitig kann der jeweilige Konzern damit die eigene THG-Quote mindern, um eine positive Klimabilanz zu erfüllen.

e-auto ladestation betreiber praemie
Ladepunkt-Betreiber profitieren ebenfalls von der THG-Prämie

Doch wie funktioniert der Verkauf der Emissions-Zertifikate im Detail? Verschiedene digitale Dienstleister haben die THG-Quote inzwischen als Geschäftsmodell für sich entdeckt. Mit den jeweiligen CO₂-Einsparungen privater E-Fahrer treten die Start-ups über entsprechende Handelsplattformen an die quotenverpflichteten Konzerne heran, um diese gebündelt zu verkaufen. Die Dienstleister behalten zwar für ihre Leistungen einen gewissen Prozentanteil ein, können im Umkehrschluss aber Großhandelspreise erzielen. Dadurch kann ein weitaus höherer THG-Quoten-Erlös für den entsprechenden E-Fahrzeug-Halter erwirtschaftet werden. Auch private oder gewerbliche Betreiber von Ladepunkten können ihre eingesparten Treibhausgasemissionen im Rahmen der THQ-Quote erfassen und über Dienstleister an Mineralölkonzerne verkaufen.

Gut zu wissen: Wird die THG-Einsparung des entsprechenden E-Autos nicht vom Halter über den Quotenhandel bzw. einen Dienstleister geltend gemacht, wird diese von der Bundesregierung automatisch verkauft. Der Ertrag fließt dann in den Staatshaushalt.

Wie funktioniert die Registrierung für die THG-Prämie?

Grundsätzlich können alle Ladepunktbetreiber und E-Fahrer die Förderzahlung mithilfe der digitalen Dienstleister erhalten. Die Höhe der Prämie richtet sich dabei nach Angebot und Nachfrage am THG-Quotenmarkt. Berechtigt sind zudem nur reine vierrädrige Batterie-Elektrofahrzeuge. Plug-in-Hybride sowie Wasserstoff- und Erdgas-Pkw sind vom Quotenhandel ausgeschlossen. Wir verraten Ihnen, welche Unterlagen Sie für die Registrierung bei einem digitalen Dienstleister benötigen:

  • Fahrerlaubnis Klasse B
  • Zulassungsbescheinigung Teil I des E-Autos
  • Der Antragssteller muss als Halter im Fahrzeugschein eingetragen sein
  • Firmenfahrzeuge: Registrierungswillige Einzelpersonen benötigen eine Bestätigung des Unternehmens, dass sie im Namen der Firma mit den jeweiligen Emissions-Zertifikaten handeln dürfen

Haben Sie sich für einen geeigneten Anbieter entschieden, müssen Sie dort nur noch Ihr E-Fahrzeug für die THG-Quote registrieren, um sich Ihre jährliche Subvention zu sichern.

  1. Daten hochladen

    Im ersten Schritt müssen Sie die Vorder- und Rückseite Ihres Fahrzeugscheins hochladen sowie alle geforderten Daten wie Wohnanschrift, Bankverbindung etc. angeben.

  2. Überprüfung und Bestätigung

    Daraufhin werden Ihre Daten überprüft und eine Bestätigung zum THG-Quotenhandel beim Umweltbundesamt durch den Dienstleister eingeholt. Anschließend wird durch den Gesetzgeber ein Zertifikat über die eingesparten Treibhausgasemissionen ausgestellt, das der Dienstleister für den Verkauf benötigt.

  3. Auszahlung des THG-Erlöses

    Sobald der Verkauf des Umwelt-Zertifikates an ein Mineralölkonzern erfolgt ist, überweist der Dienstleister die entsprechende Prämie auf Ihr hinterlegtes Bankkonto.

Gut zu wissen: Die THG-Prämie können Sie jedes Jahr erhalten. Dazu müssen Sie lediglich Ihren Fahrzeugschein erneut beim Dienstleister einreichen.

Top Anbieter für CO₂-Prämien im Vergleich – eQuota, Fairnergy & Co.

Zu den aktuell bekanntesten Anbietern für den Verkauf von Emissions-Zertifikaten gehören folgende Vermittlungsplattformen.

eQuota

Der Anbieter eQuota unterstützt E-Fahrer, Ladepunkt- oder Flottenbetreiber bei der digitalen Datenerfassung bis hin zur Vermarktung der THQ-Quote an Mineralölkonzerne. Bei eQuota haben Sie die Wahl zwischen einem Fest- oder Flex-Erlös. Sie entscheiden also selbst, ob Sie jährlich eine feste garantierte Prämie erhalten oder auf einen eventuell höheren Vermarktungserlös setzen – je nach THG-Quotenmarktpreisen.

equota thg quoten anbieter
eQuota – THG-Quote digital abwickeln sowie vermarkten lassen und bis zu 400 Euro Prämie sichern

Fairnergy

Bei Fairnergy erhalten Sie jährlich mindestens 300 Euro oder Sie entscheiden sich dazu, Ihren Erlös in eines der vielen Umweltprojekte des Anbieters zu investieren. Ob der Bau von Solaranlagen, die Investition in Ladesäulen oder die Rettung von Moorgebieten – Fairnergy arbeitet mit einigen Unternehmen zusammen, die Sie mit Ihrem Beitrag nachhaltig unterstützen können.

thg quoten anbieter fairnergy
fairnergy – 300 Euro THG-Bonus kassieren oder Umweltprojekt unterstützen

wirkaufendeinzertifikat – Unsere Empfehlung!

Innerhalb von 24 Stunden erhalten Privatkunden und Flottenbetreiber bei wirkaufendeinzertifikat eine THG-Quoten-Prämie in Höhe von 300 Euro für ihr E-Fahrzeug. Das Mobility-Tech-Startup geht somit für Sie in Vorkasse. Im Flextarif ist sogar ein Erlös von bis zu 400 Euro möglich.

thg quoten anbieter wirkaufendeinzertifikat
wirkaufendeinzertifikat – 200 Euro THG-Erlös innerhalb von 24 Stunden

Smartificate

In nur 2 Minuten können Sie sich über smartificate für den Verkauf Ihrer THG-Quote registrieren. Wie auch die anderen Anbieter finanziert sich smartificate durch den anteiligen Erlös Ihrer Treibhausgasminderungsquote – der Großteil des erwarteten Marktpreises, mindestens 75 Prozent, gehört jedoch Ihnen. Sie haben Freunde oder Bekannte, die ebenfalls ein E-Auto fahren? Bei smartificate haben Sie die Möglichkeit, Freunde zu werben und so zusätzlich Geld zu verdienen. Für jede Empfehlung erhalten sowohl Sie als auch die geworbene Person jeweils 25 Euro.

thg quoten anbieter smartificate
smartificate – 250 Euro Treibhausgasprämie pro Jahr für Ihr E-Auto

Elektrovorteil.de

Bei Elektrovorteil.de können Sie sich eine jährliche Treibhausgas-Prämie von bis zu 400 Euro sichern. Dieser Anbieter verlangt zudem eine fixe Provision von nur 15 Prozent und hat somit den niedrigsten Wert in der THG-Quoten-Branche. Gewährleistet wird diese niedrige Gebühr durch die technischen Innovationen (KI), die die Prozesse bei Elektrovorteil.de innerhalb des THG-Quoten-Handels automatisieren. Neben dem Erlös erhalten Sie zusätzlich einen Treuebonus von 30 Euro für drei Jahre on top. Darüber hinaus können Sie sich weitere 25 Euro sichern, sobald Sie den Anbieter weiterempfehlen.

thg quoten anbieter elektrovorteil.de
Elektrovorteil.de – schnell und unkompliziert bis zu 358 Euro THG-Prämie mit Ihrem E-Fahrzeug verdienen

CO2.auto

Bei CO2.auto erhalten Privatpersonen und Flottenbetreiber für den Verkauf ihrer THG-Quote eine jährlich garantierte Barprämie in Höhe von 275 Euro. Die Registrierung für den Bonus und der Service sind kostenlos. Mit dem Anbieter CO2.auto haben Sie zudem die Möglichkeit, die eigene Treibhausquote für drei Jahre in Folge abzutreten. So erhalten Sie automatisch jedes Jahr die zugesicherte Prämien-Auszahlung. Vorausgesetzt, das E-Auto ist weiterhin auf Sie oder die Firma zugelassen und die Fahrzeugpapiere liegen vor.

thg quoten anbieter co2.auto
CO2.auto – der THG-Quoten-Anbieter für Privatpersonen und Flottenbetreiber

Emobia

Der Anbieter Emobia richtet sich ausschließlich an Privatkunden. Diese haben dort die Wahl zwischen einem Bestpreis- oder Festpreis-Bonus. Bei der Flex-Alternative erhalten E-Auto-Besitzer 80 Prozent der aktuellen Pauschalquote. Der Auszahlungsbetrag unterliegt jedoch den Preisschwankungen am THG-Quotenmarkt und ist somit nicht garantiert. Derzeit liegt der Erlös bei 345 Euro. 20 Prozent vom Ertrag behält Emobia als Provision ein. Entscheiden Sie sich für die sichere Variante, erhalten Sie einen garantierten Festerlös in Höhe von 255 Euro.

thg quoten anbieter emobia
Emobia – pro E-Auto und Jahr bis zu 400 Euro THG-Bonus erhalten

Emovy

Emovy ermöglicht E-Flottenbetreibern, die eingesparten Treibhausgas-Emissionen ihrer Elektrofahrzeuge kosten- und risikolos in bares Geld umzuwandeln. Dank Festpreisangebot winkt Unternehmen, die einen Fuhrpark mit E-Autos besitzen, ein Zusatzerlös in Höhe von 325 Euro pro Fahrzeug. Die gesamte Abwicklung wird durch das Team von Emovy übernommen, die einen einfachen Einstieg in den Emissionshandel gewährleisten. 

thg quoten anbieter emovy
Emovy – die THG-Vermittlungsplattform für Flottenbetreiber von E-Fahrzeugen

enercity

In nur drei einfachen Schritten gelangen Sie als Privatperson bei enercity zu Ihrer Treibhausgas-Prämie. Nach der Registrierung und der erfolgreichen Bescheinigung der THG-Quote durch das Umweltbundesamt erhalten Sie bei dieser Vermittlungsplattform für die eingesparten Treibhausgas-Emissionen Ihres E-Autos bis zu 250 Euro. Darüber hinaus pflanzt enercity zusammen mit der Non-Profit-Organisation “i plant a tree” für jedes registrierte E-Fahrzeug einen Baum im Südharz.

thg quoten anbieter enercity
enercity – in nur drei Schritten zu Ihrer THG-Barprämie von bis zu 250 Euro

Energy Market Solutions

Ob als Flottenbetreiber oder Privatperson – bei Energy Market Solutions können sich alle Besitzer von E-Autos einen THG-Bonus in Höhe von 265 Euro sichern. Einfach einmalig registrieren, Daten hochladen und nach erfolgreicher Verifizierung sowie Vermarktung der THG-Quote durch den Anbieter bares Geld erhalten.

thg quoten anbieter energy market solutions
Energy Market Solutions – 265 Euro THG-Prämie für E-Fahrzeuge in 2022

Geld für E-Auto

Entscheiden Sie sich für die Vermittlungsplattform “Geld für E-Auto”, erhalten Sie eine garantierte THG-Prämie in Höhe von 275 Euro. Wer Freunde wirbt, bekommt zusätzlich 25 Euro on top. Wie auch alle anderen Plattformen finanziert sich “Geld für E-Auto” durch die Anteile vom erzielten Erlös der Treibhausgasminderungsquote.

thg quoten anbieter geld für e-auto
Geld für E-Auto – 275 Euro THG-Bonus sichern und gleichzeitig den Klimawandel bekämpfen

Green Income

Die Höhe der THG-Quoten-Prämie für Privatpersonen und Unternehmen liegt beim Anbieter Green Income derzeit bei 250 Euro. Wie auch bei Emobia haben Sie bei diesem digitalen Dienstleister zudem die Option auf einen höheren Verkaufserlös von rund 80 Prozent. Steigt also der Marktpreis am THG-Quotenmarkt für die eingesparten Emissionen eines E-Autos, erhöht sich auch Ihre Prämie. Werben Sie Freunde für Green Income an, erhalten Sie und der Neukunde jeweils 25 Euro.

thg quoten anbieter green income
Green Income – jährlich garantierter 250 Euro THG-Bonus für Privatkunden und Flottenbetreiber

Juicify.green

Innerhalb von nur fünf Tagen können Sie bei juicify.green die THG-Quoten-Prämie in Höhe von 300 Euro für Ihr E-Auto erhalten. Doch nicht nur die schnelle Auszahlung spricht für diesen digitalen Dienstleister. Jucify.green punktet nämlich auch durch soziales Engagement. So können Sie entweder einen Teil oder auch Ihren gesamten THG-Erlös spenden. Entscheiden Sie sich dazu, 50 oder 100 Euro von Ihrer Barprämie zu spenden, verdoppelt Juicify sogar den Spendenbeitrag. Für Empfehlungen erhalten Sie zudem pro geworbenen Kunden zusätzlich 25 Euro.

thg quoten anbieter juicify
Juicify – 300 Euro THG-Barprämie in nur fünf Tagen erhalten

Maingau Energie

Stromkunden der Maingau Energie können sich einen THG-Quoten-Erlös von 260 Euro sichern. Hierzu registrieren Sie sich als E-Auto-Besitzer einmalig auf der THG-Plattform von Maingau – alles Weitere übernimmt der digitale Dienstleister. Sobald die erfolgreiche Bescheinigung durch das Umweltbundesamt vorliegt, erhalten Sie eine pauschale Barprämie in Höhe von 260 Euro.

thg quoten anbieter maingau energie
Maingau Energie – 260 Euro THG-Quoten-Prämie nur für Stromkunden des Anbieters

Polarstern Energie

Polarstern ist ein Ökoenergieversorger und erfahrener Partner im THG-Quotenhandel, bei dem Sie eine Barprämie in Höhe von 250 Euro je E-Auto erhalten können. Ob für Flottenbetreiber oder Privatkunden – bei diesem Anbieter können Sie sich eine garantierte Auszahlung sichern​​ und gleichzeitig die Energiewende ein ordentliches Stück voranbringen.

thg quoten anbieter polarstern energie
Polarstern Energie – 250 Euro Zusatz-Erlös durch die Vermarktung Ihrer THG-Quote

The Mobility House

Bei The Mobility House erhalten Sie mindestens 250 Euro pro Jahr für den Verkauf Ihrer THG-Quote. Erzielt dieser Anbieter beim Verkauf Ihrer eingesparten CO₂-Emissionen einen höheren Erlös als prognostiziert, bekommen auch Sie am Ende des Jahres eine zusätzliche Auszahlung. Mit dem Kombi-Angebot von The Mobility House können Sie im Übrigen einen weiteren Rabatt von 50 Euro beim Kauf einer neuen Wallbox erhalten. Der Rabatt für die neue Ladestation gilt jedoch nur einmalig, die Treibhausgas-Prämie jährlich.

thg quoten anbieter the mobility house
The Mobility House – mindestens 250 Euro pro Jahr durch CO₂-Zertifikat Ihres E-Autos

Quotlix

Mit der THG-Quote Ihres privaten oder gewerblichen E-Autos können Sie sich bei Quotlix eine Barprämie von mindestens 300 Euro sichern. Für jeden neu geworbenen Elektroauto-Fahrer erhalten Sie zusätzlich 15 Euro.

thg quoten anbieter quotlix
Quotlix – THG-Quote verkaufen und mindestens 300 Euro Bonus erhalten

Wichtig: Die THG-Quote kann nur für das aktuelle Jahr beantragt werden – nicht rückwirkend für das vergangene.

AnbieterPrämienPrivat/Flotte
eQuotabis zu 400 €Privatpersonen/Flottenbetreiber
Fairnergy300 €Privatpersonen
wirkaufendeinzertifikatbis zu 400 €Privatpersonen/Flottenbetreiber
Smartificate300 €Privatpersonen/Flottenbetreiber
Elektrovorteil.debis zu 400 €Privatpersonen/Flottenbetreiber
CO2.auto275 €Privatpersonen/Flottenbetreiber
Emobia344 €Privatpersonen
Emovy325 €Flottenbetreiber
Enercity250 €Privatpersonen
Energy Market Solutions265 €Privatpersonen/Flottenbetreiber
Geld für E-Auto275 €Privatpersonen/Flottenbetreiber
Green Income250 €Privatpersonen/Flottenbetreiber
Juicify300 €Privatpersonen/Flottenbetreiber
Maingau Energie260 €Privatpersonen
Polarstern Energie250 €Privatpersonen/Flottenbetreiber
The Mobility House250 €Privatpersonen/Flottenbetreiber
Quotlix300 €Privatpersonen/Flottenbetreiber
Aktuelle THG-Erlöse von verschiedenen Vermittlungsplattformen für das Auszahlungsjahr 2022

Warum kann die jährliche Auszahlung manchmal unterschiedlich ausfallen?

Da jedes E-Auto-Modell unterschiedlich viel Emissionen einspart, variiert auch die Vergütung. Der Prämienwert richtet sich somit nach der jeweiligen Fahrzeugklasse, für die ein Fahrzeugschein hochgeladen wird.

Bis wann können sich E-Autofahrer für die THG-Quote anmelden?

Bis 2030 ist das Instrument der Treibhausgasminderungsquote vom Gesetzgeber fest implementiert, um die CO₂-Emissionen in Deutschland deutlich zu reduzieren. Die Treibhausgas-Prämie ist somit für die nächsten Jahre gesichert. Die THG-Quote können Sie bis zum 31. Dezember des aktuellen Jahres beantragen.

Wird die Prämie jährlich ausgezahlt und für wie lange?

Die eingesparten Emissionen Ihres E-Autos können jährlich beim Umweltbundesamt zertifiziert und im Anschluss verkauft werden. Solange Sie Fahrzeughalter des Elektrofahrzeugs sind, können Sie sich jedes Jahr aufs neue für die THG-Quote bei einem Anbieter registrieren und sich über eine Prämienauszahlung freuen.

Kann die THG-Quote auch selbstständig vermarktet werden?

Ihre Treibhausgasquote können Sie auch selbst beim Umweltbundesamt beantragen. Jedoch ist diese Option nicht lohnenswert, da die quotenverpflichteten Konzerne nur größere Stückzahlen an CO₂-Zertifikaten ankaufen. Bei einer Vermittlungsplattform werden die THG-Quoten vieler E-Autofahrer gebündelt, um so einen höheren Erlös für Sie erzielen zu können.

Tipp: Sie besitzen privat mehrere E-Autos, in denen Sie als Fahrzeughalter eingetragen sind? Ganz gleich, über wie viele Elektro-Pkw Sie verfügen, Sie können für jedes einzelne Fahrzeug die THG-Quoten-Prämie geltend machen.

Wird die jährliche Auszahlung versteuert?

Prämien zählen nach § 22 Nr. 3 EStG zu den sonstigen Einkünften, bei denen es eine jährliche Freigrenze von 255 Euro gibt. Folglich muss ein Betrag von oder unter 255 Euro nicht versteuert werden. Überschreiten Sie jedoch die steuerliche Freigrenze, müssen Sie die Prämie bei der Einkommenssteuererklärung angeben. Viele Vermittlungsplattformen bieten daher eine steueroptimierte Prämie an oder geben die Option, die Differenz über der Freigrenze zu spenden. Sprechen Sie hierzu in jedem Fall vorab mit Ihrem Steuerberater. 

thg quoten praemie elektroauto
Als E-Auto-Fahrer helfen Sie aktiv mit, klimaschädliche Treibhausgasemissionen zu reduzieren

Wie finanzieren sich die entsprechenden THG-Quoten-Anbieter?

Die gesamte Abwicklung bis zur Auszahlung der THG-Prämie ist für Sie kostenlos. Jede Vermittlungsplattform finanziert sich durch eine Provision, anteilig am Verkaufserlös. Dieser Anteil ist bereits bei der Zahlung an Sie abgezogen.

Was passiert, wenn das Elektroauto verkauft wird?

Haben Sie Ihr E-Auto verkauft, müssen Sie dem jeweiligen Anbieter formlos Bescheid geben. Dadurch endet die Registrierung bei der Vermittlungsplattform für das Elektrofahrzeug zum Ende des entsprechenden Jahres. Der neue Fahrzeughalter kann sich dann ab dem nächsten Kalenderjahr für die THG-Quote registrieren.

Kann ein Leasingfahrzeug für die THG-Quoten-Barprämie registriert werden?

Auch Halter eines E-Leasingfahrzeugs können sich für die THG-Quote registrieren. Vorausgesetzt, der Fahrzeughalter ist in der Zulassungsbescheinigung Teil I (früher Fahrzeugschein) eingetragen.

Elektroautos bei LeasingMarkt.de finden und profitieren

Aktuell besteht ein starkes Interesse am Quotenhandel. Dies liegt insbesondere an den gestiegenen Preisen am THG-Quotenmarkt, von dem E-Fahrer finanziell profitieren können. Bis zum Jahr 2030 sollen die Prämien für Emissions-Zertifikate stetig steigen. Somit bietet der Umstieg auf ein E-Auto neben dem Umweltbonus einen weiteren attraktiven Kaufanreiz. Aber auch der eigene Beitrag zur Reduktion von klimaschädlichen Treibhausgasen ist ein positiver Nebeneffekt. 

Sie sind aktuell noch auf der Suche nach dem optimalen E-Fahrzeug? Vergleichen Sie auf LeasingMarkt.de viele günstige Elektro Leasing Angebote von Hunderten Händlern deutschlandweit.

Marc

Marc hat PS im Blut, Autos sind seine große Leidenschaft. Das Wochenende verbringt er gerne mal am Nürburgring und auch sonst dreht sich in seiner Freizeit alles um des Deutschen liebstes Kind. Da Marc seit Jahren in Leasingfahrzeugen unterwegs ist, konnte er bereits viel Erfahrung sammeln und trägt bei LeasingMarkt.de nicht umsonst den Titel „Leasing-Experte“. Sein Wissen teilt er übrigens auch auf YouTube – schauen Sie mal vorbei.

Nach oben